Zum Inhalt

Zur Navigation

 

Baulicher Brandschutz

 

Eine fachgerechte Ausführung des baulichen Brandschutzes durch die Bildung von Brandabschnitten verhindert ein Übergreifen des Feuers in weitere Räumlichkeiten – somit sind Fluchtwege zur Rettung von Leben gesichert. Wirtschaftliche und den Behördenauflagen entsprechende Lösungen durch Abschottungen (weich oder hart), Verkleidungen und Beschichtung (EI30 – EI90) auf Stahl und Beton schützten Objekte.

 

Leben schützen > Werte erhalten

 

  • Brandabschottungen als Weich- oder Hartschott
  • Brandschutzfugen bis EI180
  • Brandschutzverkleidung von Stahlträgern bzw. -stützen
  • Brandschutzplattenverkleidungen bis EI90
  • Lüftungsleitungen selbständig bis EI90
  • Entrauchungsleitungen bis EI90
  • Brandschutzdecken
  • Brandschutzputze
  • Brandschutz in Tunnel- und Verkehrsbauwerken
  • Brandschutztechnische Fassadenanschlüsse

Unser geschultes Personal verarbeitet ausschließlich geprüfte und zugelassene Materialien.

 

Weichabschottungen
für Durchführungen in Wänden und Decken, durch die Kabel, Rohre, Luftkanäle, Kabeltrassen usw. führen.

 

Brandschutzmanschetten
für Rohre zur vorschriftsmäßigen Abschottung von Kunststoffrohrdurchführungen in Brandschutzwänden und -decken sowie bei Installationskanälen und -schächten.

 

Brandschutzpolster
verhindern die Brandausweitung über Kabel- und Rohrdurchführungen - ideal für den Einsatz, wenn häufiges Nachrüsten von Kabeln nötig ist.

 

Brandschutzverkleidungen
von Lüftungskanälen, Kabelkanälen, Stahlstützen und Stahlträgern, um der geforderten Brandwiderstandsdauer zu entsprechen.

 

 

Brandschutzverkleidung U-Bahn-Tunnel, 2011

Brandabschottung Fronius Sattledt